Gewölbesinfonie

Datum

Dieser Kamera-in Musikfilm entstand in der gleichnamigen Ausstellung im Gewölbe der Familie Ziehm in Köln. Während der Künstler die Qualitäten der SONY V6000E Professionel Kamera ausschöpfte, indem er die Sequenzen direkt an die im Film vorgesehenen Stellen filmte, entwarf Salvatore Accaputo diese Sinfonie mit den damaligen Möglichkeiten eines Sinthys. Dies war aus künstlerischer Sicht alleine deshalb schon geboten, da eine Nachbearbeitung immer mit erheblichen Qualitätseinbußen einherging. Die Fimvertonung geschah ebenfalls im selben Arbeitsgang.

Wer sich auf diesen Videos nach 25 Jahren erkennt und das nicht möchte, möge bitte eine Nachricht an mich senden um dem abzuhelfen, bzw das Video herunterzunehmen. Dazu bedarf es keines Rechtsstreits.

Kamera-in Film mit der Musik von Salvatore Accaputo, Köln 1992


1992 gab es im Amateurbereich keine zufriedenstellende Möglichkeit Videos zu digitalisieren und sie ins Internet hochzuladen. Vorreiter wurde apple mit seinem Quicktimeformat, doch die Qualität war eher bescheiden und bei den Datenraten, die ein internetbesucher über sein Modem, oder vielleicht sogar ISDN empfangen konnte, mußten die Mediendateien sehr klein sein, damit nichts ins stottern geriet.



Autor
Kategorien ,

öffentliche Probe im Rhenania in Köln

Datum

Die öffentlichen Proben im Rhenania mit Frank Köllges als Dirigent hatten immer etwas partyhaftes, obwohl es harte Arbeit bis zur Erschöpfung war. Allerdings eine wohltuende Erschöpfung. Diese Aufnahme entstand 1995 und gehört zu einer Kamera-in Doku mit Ausschnitten dieser Probe. Ich möchte diese Aufnahmen auf meiner Webseite veröffentlichen, denn ich denke, dass es vor allem jungen Kreativen nützlich sein wird und sie in ihren Bestrebungen zu einer freien künstlerischen Entfaltung unterstützen kann.

Wer sich auf diesen Videos nach 25 Jahren erkennt und das nicht möchte, möge bitte eine Nachricht an mich senden um dem abzuhelfen, bzw das Video herunterzunehmen. Dazu bedarf es keines Rechtsstreits.

öffentliche Probe mit Uta Püttmann, Köln 1995


Wir hatten uns vorher getroffen um zu schauen, ob es gelingt mit Lightpainting und Tanz einen Spannungsbogen zu erschaffen und eine Zeit lang zu erhalten. In diesem Video scheint das Orchester von den Bewegungen der Uta Püttmann dirigiert worden zu sein. Deutlicher wird es dem Zuschauer, sobald ich die anderen Teile dieser Probe für das Internet bearbeitet habe.

Autor
Kategorien ,

← Älter Neuer →