Bild: Schach ist Musik

Datum

Das Schachspiel

Schach ist Musik
Schach ist Musik, Kerpen 1979, Gouache mit Filzstift auf Papier, 30x40cm

Schach hatte immer einen hohen Stellenwert in unserer Familie. Aber wie das so oft ist, wenn der eigene Vater der große Meister ist, lernt man zwar viel, doch der Antrieb gleich gut zu werden, vielleicht sogar besser, erlahmt im Jugendalter. Er hatte in der obersten Nachkriegsliga gespielt, ich weiß nicht, wie sie das in den einzelnen Besatzungszonen nannten. Mein Vater war schon ziemlich gut und auch wenn ich letztlich nicht den Elan hatte es ihm gleich zu tuen, hatte ich doch viel mitbekommen, was mich ein paar Zentimeter über Lokalmatadore erhob. Mit 19 kam es mir wirklich gut aus, denn ich machte mit Cafehaus-Schach pro Abend zwischen 30 und 60 DM, davon konnte ich schon leben in den 70igern. Vielen, vielen Dank dafür.




Autor

← Älter Neuer →